Breaking News
Startseite » Smartphone » Apple » WWDC 2016: Welche Neuerungen Apple zeigen wird

WWDC 2016: Welche Neuerungen Apple zeigen wird

Apple stellt auf der am 13. Juni stattfindenden jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC neue Produkte vor. Erwartet werden vor allem IOS 10 und macOS 10.12. Überraschungen könnte es ebenfalls geben. Wir haben alle Fakten zusammengefasst.

WWDC 2016

WWDC 2016: Apple Entwicklerkonferenz am 13. Juni

Was zeigt Apple auf der WWDC-Konferenz? Erwartet wird iOS10. Dieses soll zwar erst im Herbst auf dem iPhone 7 erscheinen, dürfte aber bereits heute Abend zu sehen sein. Apples neues Mobil-Betriebssystem dürfte einige Neuerungen mit sich bringen. Ebenfalls erwartet die Apple Fan-Gemeinde bei OS X (mac OS) Änderungen. Erstmals veranstaltet Apple die WWDC im Bill Graham Civic Auditorium. Im Gegensatz zum Moscone West Center – wo vorherige Entwicklerkonferenzen stattfangen – bietet das BGCA mehr Platz für Zuschauer.

Was kommt mit iOS10?

Als neue Änderungen im mobilen Betriebssystem iOS10 wird folgendes gehandelt: Der Dark Mode soll ein Mehrbenutzer-Modus für das iPad sein. Bereits jetzt können Bildungseinrichtungen (z.B. Schulen) iPads von mehreren Schülern nutzen lassen – möglich ist das bislang aber nur mit einer entsprechenden Admin-Software.

Neu in iOS10 könnte auch sein, dass einige Standard-Apps sich deinstallieren lassen. Bisher geht das nicht. Die Fotos-App soll stark überarbeitet sein. Außerdem soll iOS10 deutlich leistungsstärker werden.

Neue Macs und MacOS12

Nicht nur das Betriebssystem iOS erhält ein Update. Auch OS X soll ein grundlegendes Update erhalten. Statt OS X 10.12 soll es aber vermutlich macOS12 heißen. So wird die Namensvergabe IOS, tvOS und watchOS angepasst. Eine der grundlegenden Neuerungen dürfte der Einzug von Siri in Desktop-Systeme werden. Sogar Drittanbietern soll Apple Siri zur Verfügung gestellt werden. Sprachnachrichten auf dem Anrufbeantworter, soll Siri demnächst erkennen, transkribieren und als Chat-Nachricht an den Empfänger senden.

Ein Update des Profi-Rechners Mac Pro wäre ebenfalls möglich. Zuletzt gab es auf der WWDC 2013 eine Aktualisierung. Gerüchten zufolge könnte Apple auch einen neuen Bildschir m vorstellen.

Wie auch das neue iOS10 soll das neue MacOS12 eine Fotos-App erhalten und im Herbst veröffentlicht werden.

Apple Watch 2

Auf der WWDC dürfte auch ein Update der Apple Watch bekannt gegeben. Sie soll in der Version 2 rund 20 bis 40 Prozent dünner ausfallen. Selbständiger soll Apples neue Uhr ebenfalls werden. Integriert werden soll in Apple Watch 2 ein neuer WLAN-Chip. Er soll zumindestes iMessages und E-Mails versenden und empfangen können. Darüber hinaus sollen auch aktuelle Wetterdaten empfangen werden und die Uhr über Find my Watch auffindbar sein. Eine neue Facetime-Kamera soll mit der Apple Watch 2 in Zukunft auch Video-Telefonie ermöglichen.

Am Aussehen soll sich ebenfalls etwas ändern. Wenn die Gerüchte stimmen, soll unter anderem Titan verarbeitet werden, um den Armbändern ein extravagantes Design zu verpassen. Uhren mit der Titan-Optik dürften im Luxus-Bereich jesweits von 1.000 Euro zu finden sein.

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über KonstantinM

Konstantin lebt in Lehrte und ist Gründer des Magazins Nerdzine. Er schreibt als Mac-, PC- und Android-Nutzer über aktuelle Technik-Trends. Seit 2007 ist Konstantin als Blogger im Web unterwegs. Neben Nerdzine betreibt er zahlreiche weitere Websites. Google+ | Twitter