Breaking News
Startseite » Internet » WordPress: Ein Werkzeug das die Welt veränderte

WordPress: Ein Werkzeug das die Welt veränderte

Danke dem freien Tool WordPress haben es Blogs zu einem weltweiten Boom geschafft und sich zu einer der wichtigsten Plattformen zur Informationsverbreitung im Web gemausert. WordPress feiert mit der Veröffentlichung der 10. Version nun seinen Geburtstag. 


Wordpress ist ein einfach zu bedienende Software um Blogs im Netz aufzusetzen, unkompliziert Texte zu schreiben und diese zu verwalten. So verhalf WordPress mit seiner Funktionalität,  Blogs zu einer international starken Präsenz und machte sie zu einem der und wichtigsten populärsten Informationslieferanten oder auch Ausdrucksmittel im Web. Die Software feiert heute am  27. Mai seinen 10. Geburtstag.Angefangen hat Alles am 24 Januar 2003, der gerade mal 19 Jahre alte Blogger Matt Mullenweg in das Problem,dass Seine Blogging-Software namens b2/cafelog, welcher er bis dato benutzte vom Entwickler nicht mehr weiterentwickelt und unterstützt wurde. Also beschloss er zusammen mit Mike Little,selbst die freie Software zu modifizieren und weiterzuentwickeln.

Im Januar 2004 wurde sie dann unter dem Namen WordPress „Die Wörterdruckmaschine“ veröffentlicht. Der Entwickler der Basis b2, Michel Valdrighi bezeichnete das Programm als den offiziellen Nachfolger seines Werkes und beteiligte sich fortan an der weiteren Entwicklung.

Kostenlos & viele schlagende Argumente

Wordpress-Logo

WordPress-Logo

WordPress fand darauf hin sehr schnell Fans und Nutzer, was nicht verwunderlich ist, da das Programm durch seine Quelloffenheit sowohl kostenlos als auch nach Herzenslust anpassbar ist.
Darüber hinaus lässt es sich schnell und einfach installieren. Die Entwickler versprechen bei entsprechender Ausstattung der Server eine Konfigurationszeit von nicht mehr als 5 Minuten von dem Herunterladen der Software bis hin zum fertigen Blog. Zwar ist es komplizierter WordPress aufzusetzen, wie etwa einen Blog auf einem Dienst wie Googles Blogger einzurichten, dafür ist man jedoch anschließend völlig unabhängig. WordPress half bereits große bekannte Technikseiten wie etwa Engadget zu starten.
Dazu kommt noch die Flexibilität, das gute und einfache Content-Management-System im Hintergrund, mit dem die Blogger Texte und Bilder verwalten, sowie das Blog selbst von vorn, wie es die User zu Gesicht bekommen, völlig anpassbar mit unzähligen Themes und Tapeten um das Aussehen nahezu beliebig zu ändern.

Siegeszug der freien Software

WordPress hat sich bis zum heutigen Tag massiv verbreitet, ist sowohl für Profis,Unternehmen als auch für Hobby-Blogger gleichermaßen interessant und ist mit schätzungsweise 20% Marktanteil das meist genutzte CMS der Welt.
Ein Beweis für den Siegeszug freier Software.

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über Christopher Schulze

Christopher ist 22 Jahre jung und Student des Studiengangs Wirtschaftsinformatik. Ständig bemüht in der Welt der Technik up-to-date zu sein. Hauptsächlich beschäftigt er sich was Technik anbelangt abseits des Studiums mit Android, Web-Projekten und in letzter Zeit auch mit verstärkt Linux.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*