Breaking News
Startseite » TV » Spielekonsole » Wii U Konsole kommt Ende November

Wii U Konsole kommt Ende November

Nintendo Wii U

Nintendo plant seine Spielekonsole Wii U pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen. Ab 30. Novemember sei die Konsole erhältlich wie der Hersteller am Dienstag ankündigte. Zwei unterschiedliche Versionen will Nintendo in die Läden bringen: das weiße “Basic-Set” und ein schwarzes “Premium-Set”.

Drucken

Nintendo-Fans können sich den 30. September im Kalender markieren. Die Spielekonsole Wii U soll dann erscheinen. Zwei Versionen plant der Hersteller. Im Basic-Set erhalten Spieler 8 GigaByte Flash-Speicher und einen Wii-U-Controller. Besser ausgestattet sind Käufer mit der schwarzen Version (Premium-Set). Sie erhalten mit 32 GigaByte vier mal so viel Flash-Speicher, eine Ladestation für den Controller, das Spiel “Nintendo Land” und einen Ständer in den die Konsole gestellt werden kann. Außerdem ist im Premium-Set der Zugriff auf das Nintendo-Premium-Network möglich. Auf online gekaufte Spiele wird im Hersteller-Netzwerk 10 Prozent Rabatt gewährt.

Abwärtskompatibel zur Wii

Zu Beginn wird die Wii U mit einer begrenzten Anzahl an Spielen auf den Markt kommen. Dazu gehören das bereits beschriebene Nintendo Land, New Super Mario Bros U, Rayman Legends von Ubisoft und das Horror-Game ZombiU. Langweilig wird es dennoch nicht, denn Spiele und Zubehör von der aktuellen Wii lassen sich auch in der Wii U nutzen. Aufgrund der Abwärtskompatibilität wird die Wii U auch ohne Sensorleiste angeboten. Für Kunden ohne Wii gibt es natürlich auch ein Paket mit Nunchuck, Wiimote und dem Sensor.

2 GByte RAM bei beiden “Wii U”-Sets

Beide Varianten der Wii U haben 2 GigaByte RAM. Davon nutzt die Konsole die eine Hälfte für das System, die andere für das Spiel. Spiele werden in 720p oder 1080p dargestellt. Auf die Spielediscs passen 25 GByte Daten. Ausgelesen werden können die Daten mit maximal 22,5 MByte pro Sekunde. Als Verbrauch gibt Nintendo maximal 75 Watt an – im Power-Save-Modus sogar nur 45 Watt.

Preise in Deutschland noch unbekannt

Etwas früher erhalten Käufer in den USA die Wii (18. November). In Japan kommt sie dagegen erst am 8. Dezember. Zu den hiesigen Preisen ist bislang nichts bekannt. In den USA soll das Basic-Set 300 US-Dollar kosten. Das Premium-Set wird für 350 US-Dollar verkauft. Bei der Umrechnung der japanischen Preise erhält man 261 (26.250 Yen) bzw. 315 Euro (31.500 Yen). Experten schätzen den Preis knapp über den Produktionskosten ein. Das Geschäft wird dann mit den Spieletiteln gemacht. Käufer können die Wii U bei Amazon aktuell für 349 Euro vorbestellen. Branchenexperten vermuteten zunächst einen Preis von unter 300 Dollar.

Nintendo erhofft sich mit der Spielekonsole der nächsten Generation das Spielegeschäft wieder anzukurbeln. Vor etwa einem Monat berichten wir erst von Absatzschwierigkeiten in der Spielebranche. Sony und Microsoft haben bislang keine konkreten Pläne für Nachfolger der Xbox 360 und Playstation 3 angekündigt.

Nintendo Wii U

Nintendo Wii U (Bild: Amazon/Nintendo)

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über Georg

Georg wohnt in Nienburg an der Weser. Er besucht aktuell das Gymnasium und ist leidenschaftlicher Zocker. Seine Spielekonsolen sind Playstaion 3, Nintendo Wii und die Xbox 360. Gelegentlich spielt er auch am PC. Er versorgt uns vor allem mit News zu den neuesten Games und Konsolen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>