Breaking News
Startseite » Smartphone » Sony Xperia Play Smartphone erhält kein Update auf Android 4.0

Sony Xperia Play Smartphone erhält kein Update auf Android 4.0

Sony wird dem Gaming-Smartphone Xperia Play nun doch kein Update auf Android 4.0 spendieren. Das japanische Unternehmen nannte die schwache Leistung des Geräts als Grund dafür. Unter Ice Cream Sandwich soll das Smartphone nicht flüssig laufen.

April 2011 brachte Sony das Xperia Play – das erste „Playstation Phone“. Es ist eine Mischung aus Handheld und Smartphone. 600 Euro und mehr mussten Käufer für das Smartphone zahlen. Heute dürften einige der Besitzer starkt enttäuscht sein.

Sony Xperia Play

Sony Xperia Play (Bild: SonyMobile.com)

Auf SonyMobile.com ist in einem Blogeintrag beschrieben, dass das Xperia Play kein Update auf Android 4.0 erhalten wird. Bis vor kurzem stellte Sony das Update noch in Aussicht. Besonders bei Spielen soll Ice Cream Sandwich auf dem Sony Xperia Play nicht stabil und flüssig laufen. „Xpera Play“-Besitzer müssen sich folglich mit Android 2.3.4 zufrieden geben.

Xperia Play Hardware zu schwach

Wirklich verwunderlich ist die neue Meldung nicht. Das Xperia Play hat 512 MB RAM. Bei ICS würde das Betriebssystem den meisten Arbeitsspeicher belegen. Es würde für PlayStation-Emulator und Gamepad-Treiber der notwendige Arbeitsspeicher fehlen. Kritisch wird von vielen Nutzern die Meldung von Sony trotzdem gesehen. Immerhin gibt es viele Smartphones mit ähnlichen Hardware-Details, die dennoch ein Update auf Android 4.0 erhalten.

Xperia Play mit Custom-ROM auf Android 4.0?

Auch andere Geräte, wie das Samsung Galaxy S und das zum Xperia Play ähnliche Gerät Sony Xperia X10, müssen ohne ICS auskommen. Käufer haben dennoch die Möglichkeit über Custom-ROMs auf Android 4.0 zu aktualisieren. Dies geschieht dann aber auf eigene Gefahr und sollte nur von erfahrenen Anwendern durchgeführt werden. Im schlimmsten Fall ist das Smartphone nämlich irreparabel defekt.

Sony Tablet P und S erhalten ICS

Nach wie vor plant Sony aber ICS-Updates für die Tablets P und S. Am 31. Mai soll es das Update auf Android 4.0.3 in ganz Europa geben. Die Browser-Performance und das Multitasking soll mit ICS bei den Tablets besser werden.

Zu weiteren Sony-Geräten, die Android 4.0 erhalten, gehören: Xperia arc, Xperia arc S, Xperia pro, Xperia active, Xperia neo, Xperia neo V, Xperia mini und mini pro und Xperia ray.

Du bist Xperia-Nutzer? Wie findest du die neueste Meldung von Sony? Schreibe deinen Kommentar!

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über KonstantinM

Konstantin lebt in Lehrte und ist Gründer des Magazins Nerdzine. Er schreibt als Mac-, PC- und Android-Nutzer über aktuelle Technik-Trends. Seit 2007 ist Konstantin als Blogger im Web unterwegs. Neben Nerdzine betreibt er zahlreiche weitere Websites. Google+ | Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*