Breaking News
Du bist hier: Startseite » Internet » Gangnam Style: Youtube-Video brachte 8 Millionen US-Dollar ein

Gangnam Style: Youtube-Video brachte 8 Millionen US-Dollar ein

Psy - Gangnam Style

Psy – Gangnam Style (Quelle: Psy)

Der Erfolgshit Gangnam Style von Psy generierte im letzten Jahr für Google bzw. Youtube Werbeeinnahmen in einer Höhe von 8 Millionen Dollar. 1,2 Milliarden Views verzeichnet das Video bereits jetzt. Dabei war Googles Videoplattform bekannt dafür ein Verlustgeschäft zu machen.

Drucken

Googles Chef Larry Page hat es selbst bekannt gegeben: Der Sommerhit “Gangnam Style” vom südkoreanischen Sänger Psy hat Youtube 8 Millionen US-Dollar eingebracht. Larry Page legte die Geschäftszahlen für 2012 vor. Das Video wurde nach einer kurzen Zeit zum meistgeklickten Youtube-Video bisher. Pro Video-Aufruf kam ein Verdienst von 0,6 US-Cent zustande. Im Dezember berichtete Youtube bereits, dass das Video täglich sieben bis zehn Millionen Mal täglich angesehen wurde. Im November überholte der “Gangnam Style”-Clip das bisher am meistgesehene Youtube-Video “Baby” von Justin Bieber.


(Youtube-Video wird in Deutschland nicht angezeigt. Wer möchte, kann es sich auf Dailymotion anschauen.)

Das Video machte den Rapper aus Südkorea innerhalb kürzester Zeit zu einer internationalen Berühmtheit. In zahlreichen Flashmobs und eigenen Videos haben rund um die Welt seine Fans den Tanz aus dem Clip parodiert. Der Tanz erinnert an einen Reiter auf einem Pferd. Gerade das machte “Gangnam Style” von Psy, der mit richtigem Namen Park Jae Sang heißt, so berüht. Im Clip parodiert er das Leben im schicken Viertel Gangnam in Seoul.

Google steigert Umsatz in 2012 um 10 Prozent

Um Googles Finanzen steht es aber auch sonst gut. Im letzten Jahr knackte der Konzern die 50 Milliarden Dollar Umsatzgrenze (ca. 38 Milliarden Euro). “Keine schlechte Leistung in nur anderthalb Jahrzehnten”, so Larry Page. Die Entwicklung scheint ebenfalls positiv: Im letzten Quartal 2012 konnte der Konzern den Gewinn um 6,7 Prozent zum Vorjahreszeitraum auf 2,89 Milliarden Dollar zulegen. 10 Prozent legte Google sogar in 2012 im Vergleich zu 2011 zu. Das macht einen Gewinn von 10,74 Milliarden Dollar.

100.000 neue Youtube-Partner

Das Videoportal Youtube gehört seit 2006 Google. Die Einnahmen generierte die Videoplattform durch Werbeanzeigen. Sie befinden sich auf der Seite, im Video-Player oder in Werbespots, die vor den hochgeladenen Clips abgespielt werden. Einnahmen werden zwischen Youtube und dem Partner geteilt. Mehr als 100.000 Partner konnte Youtube für das Partnerprogramm in 2012 gewinnen.

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über KonstantinM

Konstantin lebt in Lehrte und ist Gründer des Magazins Nerdzine. Er schreibt als Mac-, PC- und Android-Nutzer über aktuelle Technik-Trends. Seit 2007 ist Konstantin als Blogger im Web unterwegs. Neben Nerdzine betreibt er zahlreiche weitere Websites. Google+ | Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Scroll To Top