Breaking News
Startseite » Computer » Software » Windows 8: Günstiges Upgrade für 40 US-Dollar

Windows 8: Günstiges Upgrade für 40 US-Dollar

Erstmals hat Microsoft Details zu Preisen für ein Upgrade auf Windows 8 bekannt gegeben. 40 Dollar will der Konzern für die Aktualisierung von Windows 7, Vista oder XP haben. Das Betriebssystem Windows 8 Pro kann auf diese Weise günstiger erhalten werden.

Der vergünstigste Upgrade-Preis von 40 US-Dollar gilt allerdings nur für den Download, der über Windows.com abläuft. Wer Windows 8 Pro im Laden kaufen will, muss 70 US-Dollar zahlen. Microsoft gibt an das Upgrade bis zum 31. Januar 2013 günstiger anzubieten. In 131 Ländern soll es gelten.

Windows 8 Kachel-Design

Windows 8 Kachel-Design (via Microsoft-Video)

Euro-Preise für das „Windows 8“-Upgrade nannte Microsoft bislang noch nicht. Erfahrungsgemäß entsprechen sie den Dollar-Preisen.

Bereits zur Verföffentlichung von Windows 7 hatte Microsoft eine ähnliche Aktion laufen. Der Preis lag damals allerdings bei 50 Euro. Aufgrund der limitierten Stückzahlen gingen viele Kaufwillige ohne Windows 7 aus. Microsoft bietet das Upgrade deutlich günstiger als bei früheren Versionen an. Zum Vergleich: im Microsoft-Store kostet ein Upgrade auf Windows 7 Professional rund 285 Euro.

15 Euro Upgrade für Neukäufer eines „Windows 7“-PCs

Zusätzlich gilt bei Microsoft seit etwa einem Monat eine Aktion für Käufer eines neuen PCs mit Windows 7. Sie erhalten eine Upgrade-Möglichkeit auf Windows 8 Pro für knapp 15 Euro. Auch diese Aktion gilt bis Ende Januar 2013.

So läuft das Upgrade

Wie Microsoft in einem Blogeintrag erklärte, führt ein Upgrade-Assistent den Nutzer durch die Aktualisierung. Dank des Assistenten können Dateien, Einstellungen und Anwendungen aus Windows 7 übernommen werden. Nutzer mit Vista können lediglich Dateien und Einstellungen übernehmen. XP-Nutzer können leider nur Dateien mit zu Windows 8 Pro übernehmen.

Nach der Installation lässt sich das Windows Media Center unter „Programme entfernen/hinzufügen“ kostenlos nachträglich herunterladen. Vorher sollte laut Microsoft das Media Center für Windows 8 Pro kostenpflichtig angeboten werden.

Die Testversion von Windows 8 gibt es seit Anfang Juni zum Download. Kostenlos kann so die „Release Preview“-Version vorab getestet werden. Die finale Version wird im Herbst erwartet.

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über Roman

Roman kommt aus Hamburg und ist unser Software-Spezialist. Er beherrscht PHP und MySQL und kümmert sich daher oft um die Programmierung bei Nerdzine. Seine News drehen sich häufig um Betriebssysteme (Mac OS X, Windows) und Apps.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*