Breaking News
Startseite » Computer » Software » Google Maps: Ist die iPhone-Version besser als die für Android?

Google Maps: Ist die iPhone-Version besser als die für Android?

Google Maps für Android Das Wiedersehen von Google Maps beim iPhone erfreute Apple-Nutzer ungemein. Google Maps ist besser als Apples iOS 6 Maps. Das wissen wir alle. Doch wie stark ist der Unterschied zwischen beiden Apps, wenn die Betriebssysteme iOS und Android verglichen werden?

Drucken

Unternehmen wie Microsoft, Amazon und Google beschränken normalerweise die besten Funktionen einer App auf die eigenen Betriebssysteme und Produkte. Sie bringen für andere Plattformen andere Lösungen, um die eigene Plattform voran zu treiben. Gegenüber der New York Times hat David Pogue, ein Tester, angegeben, dass Google selbst die Google Maps App für das iPhone besser findet als die für Android. Ist demnach die iPhone-Version wirklich besser als die für Android?

Grundfunktionen bei beiden “Google Maps”-Versionen enthalten

Das ist abhängig von der Nutzung. Diejenigen die denken, dass die iOS-Version eine Kopie der Android-App mit weniger Funktionen ist, liegen falsch. Die Basis-Programmierung ist bei beiden Apps identisch. Die Karten sind gleich, so wie auch die Suchergebnisse. Beide bieten Geh-Routen, Routen für öffentliche Verkehrsmittel und Sprachausgabe bei der Navigation an. Streetview und 3D-Karten sind bei beiden Versionen enthalten. Es gibt also keine kritischen Unterschiede, die eine von beiden Versionen maßgeblich von der anderen unterscheiden.

Vorteile der iPhone-Version von Google Maps

Dennoch gibt es feine Unterschiede. Die Apple-Version liefert Routen schnell und einfach mit den wichtigen Navigationsdaten aus. Die Bedienung ist von Anfang an intuitiv und einfach. Statt eines Such-Buttons am unteren Ende, hat die iOS-Version oben ein Suchfeld, welches bei der iOS-Variante von Nutzern sehr oft benutzt wird. Daneben befindet sich ein Button, der Nutzer eine Route zu favorisierten Orten (z.B. Zuhause, Arbeit und andere gespeicherte Orte) ausgibt. Das erübrigt die wiederholte Eingabe von oft genutzten Zielen. Die Android-App hat dieses Feature ebenfalls. Allerdings ist es für nicht versierte Smartphone-Nutzer etwas versteckt.

Dann gibt es noch die Info-Karten. Wenn ein Nutzer nach einem interessanten Ort sucht, wird auf der Karte eine Pinnadel angezeigt. Klickt man darauf, poppen am unteren Ende Informationen dazu auf (nicht auf einer überlappenden Box). Beim Anklicken der Box am unteren Ende, breitet sie sich auf 2/3 des Bildschirms aus. Die restlichen 1/3 zeigen weiterhin die Karte. Sobald man fertig ist, wischt man mit dem Finger nach unten und befindet sich wieder auf dem Home-Bildschirm. Folglich ist die iPhone-Version deutlich intuitiver und übersichtlicher.

Google Maps in Android tief integriert

Das heißt aber noch lange nicht, dass die Android-Version nicht auch ihre eigenen Vorteile hat. Bei Android ist alles auf Funktionalität ausgelegt. So verfügt Google Maps in Android exklusiv über Offline-Karten. Außerdem werden zahlreiche Geländedaten und Fahrrad-Routen angezeigt. Außerdem profitiert die “Google Maps”-App in Android von der Integration direkt in das Betriebssystem: schnelleres Zoomen, flüssigeres Scrollen, erweiterte Funktionen und die Ausführung im Hintergrund machen sich bei der Nutzung positiv bemerkbar.

Google Maps ist in Android auch mit anderen Google-Services verbunden, die es in iOS nicht gibt. So gibt es eine Verbindung zu lokalen Empfehlungen, Angeboten, Wikipedia-Einträgen und den zuletzt besuchten Orten an denen “eingecheckt” wurde.

Beide Versionen haben ihre Vorteile

Wenn man die App auf beiden Systemen vergleicht, so haben beide ihre Vorteile. Während die Apple-Version mehr auf Benutzerfreundlichkeit mit einer guten Bedienoberfläche (die möglicherweise eines Tages auch in Android Einzug finden wird) ausgelegt ist, hat es die Android-Version auf erweiterte Funktionen für Power-User abgesehen. Wer viel mit Google-Diensten arbeitet, hat meist ein Android-Smartphone. Fakt ist, dass Google beim Herausbringen einer so intuitiven App auf einer Konkurrenz-Plattform den richtigen Weg geht. Kunden werden von Google Maps weiterhin profitieren.

Google Maps für Android

Google Maps für Android

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über Georg

Georg wohnt in Nienburg an der Weser. Er besucht aktuell das Gymnasium und ist leidenschaftlicher Zocker. Seine Spielekonsolen sind Playstaion 3, Nintendo Wii und die Xbox 360. Gelegentlich spielt er auch am PC. Er versorgt uns vor allem mit News zu den neuesten Games und Konsolen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>