Breaking News
Du bist hier: Startseite » Computer » Software » evasi0n-Jailbreak: Apple warnt vor iOS 6.1 Jailbreak

evasi0n-Jailbreak: Apple warnt vor iOS 6.1 Jailbreak

Evasion Untethered Jailbreak für iOS 6

Evasion Untethered Jailbreak für iOS 6

In nur 24 Stunden wurde der kürzlich veröffentlichte evasi0n-Jailbreak für iOS 6 rund 1,7 Millionen Mal heruntergeladen. Angesichts des Erfolgs reagiert Apple und spricht offiziell eine Warnung vor dem iOS 6.1 Jailbreak aus. Über den evasi0n-Jailbreak ist Apple nicht erfreut.

Drucken

Auf der eigenen Support-Seite hat Apple einen Beitrag bezüglich des kürzlich erschienenen Jailbreaks erstellt. Darin warnt das Unternehmen vor den Gefahren eines derartigen Jailbreaks. Nach Ansicht von Apple sind dies etwa Sicherheitsschwachstellen, Instabilität, eine kürzere Akkulaufzeit und viele mehr. Die Akkulaufzeit leidet bei der Installation des Jailbreaks aber nicht sofort. Erst wenn stromhungrige Apps installiert werden, leidet die Akkulaufzeit merklich. Diese gibt es im offiziellen App Store aber auch.

Unauthorized modification of iOS can cause instability, security vulnerabilities, shortened battery life, and other issues

Neue evasi0n-Version behebt Bugs

Sogar zu Verbindungsabbrüchen bei Telefonaten kann es kommen, nachdem der Untethered Jailbreak von evasi0n installiert wird. Datenverbindungen können langsam und unzuverlässig sein, heißt es auf der Support-Seite. Bei der Synchronisierung von Diensten wie Voicemail oder dem Wetter treten Probleme auf. Einige Apps mit Push-Benachrichtigungen melden sogar ein gehacktes Gerät. Tatsächlich gibt es einige Einträge in den JailbreakQA in denen Nutzer eine nicht funktionierende Wetter-App beklagen. Allerdings haben die Entwickler ein Update herausgebracht, welches in der Version 0.2-3 zahlreiche Bug-Fixes enthält. Zumindest die Wetter-App funktioniert also einwandfrei.

Apple warnt aber auch davor, dass zukünftig installierte Software-Updates nicht korrekt funktionieren könnten. Mit einem Jailbreak könnte iOS derart “geschädigt” werden, dass sich auf gehackten iPhones, iPads oder iPod Touch keine neueren iOS-Updates installieren lassen.

Jailbreak verstößt gegen Apple-Nutzungsbedingungen

Abschließend führt Apple auf, dass der Konzern gegen die Installation von Software ist, die iOS hackt. Nicht autorisierte Veränderungen von iOS seien außerdem eine Verletzung der iOS Endbenutzer-Lizenzvereinbarung. Daher kann Apple den Service für gejailbreakte Geräte ablehnen.

Kein Grund den Jailbreak nicht zu installieren?

Aus Sicht von Apple ist eine solche öffentliche Warnung verständlich. Fraglich ist, ob sich Apple-Nutzer davon beeindrucken lassen. Die meisten Jailbreak-Nutzer sind sich bewusst, welche Folgen ein modifiziertes Betriebssystem haben kann. Apple verschweigt auch, dass Nutzer mit gesicherten Daten den Ausgangszustand wiederherstellen können.

Ihr wollt immer Up-to-Date sein? Dann klickt auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir", folgt uns auf Twitter oder kreist uns auf Google+ ein. Außerdem gibt es den RSS-Feed.

Über Timo

Timo ist Chefredakteur auf Nerdzine. Als "iPhone 5"-Besitzer schreibt er auch selbst über iOS und das Apple-Smartphone. Außerdem gibt es von im News zu Tablets - allen voran natürlich vom iPad 3, welches er selbst nutzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Scroll To Top